Ist es nur Vergesslichkeit oder liegt Alzheimer vor?

Ist es nur Vergesslichkeit oder liegt Alzheimer vor?-Häufig fragt man sich, ob man an Alzheimer erkrankt ist, wenn man seine Schlüssel verliert oder sich nicht mehr an den Namen seines Arztes erinnern kann. Es gibt Frühwarnzeichen.

Viele Menschen machen sich Sorgen, dass sie später im Leben an Alzheimer erkranken werden. Und wenn im täglichen Leben etwas schief geht, wächst diese Angst häufig noch. Zum Beispiel, wenn ein Wort auf mysteriöse Weise aus dem Gedächtnis verschwindet oder wenn jemand einen Termin vergisst. Welcher Teil der Leitung ist es?

Es ist wichtig zu wissen, dass das Kurzzeitgedächtnis bei Menschen mit Alzheimer im Frühstadium nachlässt. Dies wird von der Alzheimer-Forschungsinitiative (AFI) festgestellt. Vorausschauende Planung und Durchführung von Initiativen sind für Betroffene eine Herausforderung.

Wenn das Angenehme zur Herausforderung wird

Ein verräterisches Zeichen ist es, wenn vormals leichte Aufgaben schwierig werden. Zum Beispiel, wenn man plötzlich nicht mehr in der Lage ist, vertraute Spiele oder Kochanleitungen zu befolgen. Das liegt daran, dass Menschen mit Alzheimer mehr Zeit als sonst benötigen und sich nicht über längere Zeiträume konzentrieren können.

Infolgedessen kann es vorkommen, dass die Betroffenen Gegenstände verlegen oder an seltsamen Orten ablegen, weil sie vergessen haben, wofür sie sie eigentlich brauchen.

Laut AFI können auch starke Stimmungsschwankungen oder unerwartete Persönlichkeitsveränderungen ein Anzeichen sein. Einige Patienten verhalten sich beispielsweise gewalttätig oder fühlen sich in fremden Umgebungen unwohl.

Die Alzheimer-Krankheit ist nicht immer mit Zerstreutheit verbunden

Andererseits kann eine gewisse Zerstreutheit bei mehreren Tätigkeiten gleichzeitig im Alter ganz normal sein. oder bei anspruchsvollen Aufgaben wie dem Fernsehprogramm.

LESEN SIE AUCH  Beziehungen und die Alzheimer-Krankheit

Ältere Erwachsene vergessen gelegentlich Namen oder Termine, auch ohne den Beginn der Alzheimer-Krankheit. Die AFI behauptet jedoch, dass sie sich später wieder an sie erinnern.

Ist es nur Vergesslichkeit oder liegt Alzheimer vor?-Klären Sie, was Vergessen ist

Unabhängig davon, wie sich die Amnesie im Alltag konkret äußert, ist es sinnvoll, sie von einem Arzt abklären zu lassen – vor allem, wenn die Symptome, die auf eine Alzheimer-Krankheit hindeuten, über längere Zeit anhalten.

Die AFI behauptet, dass diese Medikamente in einem frühen Stadium der Krankheit am wirksamsten sind, um das Fortschreiten der Alzheimer-Krankheit aufzuhalten.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein , um einen Kommentar schreiben zu können.