Alzheimer-Kandidat von AlzeCure ist vielversprechend

Alzheimer-Kandidat-Die Ergebnisse einer Studie mit mehrfach aufsteigender Dosierung an gesunden Freiwilligen sind das Hauptthema des Abstracts zur Behandlung.

AlzeCure Pharma, ein Unternehmen, das niedermolekulare Arzneimittelkandidaten für Erkrankungen des zentralen Nervensystems entwickelt, hat eine Zusammenfassung für den Arzneimittelkandidaten NeuroRestore ACD856 veröffentlicht.

Das Medikament, das mit Blick auf die Behandlung der Alzheimer-Krankheit entwickelt wird, wurde für eine Posterpräsentation auf der Alzheimer’s Association International Conference (AAIC) 2022 genehmigt, die vom 31. Juli bis 4. August in San Diego stattfindet.

Die Projektleiterin Kristin Önnestam wird den Abstract auf der internationalen Alzheimer-Konferenz vorstellen. Im Mittelpunkt stehen die Ergebnisse einer Studie mit wiederholter aufsteigender Dosierung von ACD856 bei gesunden Freiwilligen.

Es werden neue Informationen aus der klinischen Forschung vorgestellt, deren primäres Ziel es war, die Sicherheit, Verträglichkeit und Pharmakokinetik von wiederholten und ansteigenden Dosierungen des Medikaments zu bewerten.

Alzheimer-Kandidat

24 gesunde Freiwillige wurden nach dem Zufallsprinzip in drei Gruppen eingeteilt und erhielten eine Woche lang ACD856 oder ein Placebo in steigender Dosierung oral verabreicht. ACD856 ist ein Medikament, das hauptsächlich für die Behandlung der Alzheimer-Krankheit erforscht wird und in präklinischen Tests nachweislich die Kognition und das Gedächtnis verbessert.

Als Spitzenkandidat der NeuroRestore-Plattform ist dies eine Anerkennung für ACD856 und seinen Schwerpunkt auf der Alzheimer-Krankheit, für die es einen großen medizinischen Bedarf gibt”, sagte Kristin Önnestam.

Martin Jönsson, CEO von AlzeCure, sagte: “Diese neuen Daten sind von großer Bedeutung, und wir sind begeistert von der Möglichkeit, unsere Daten an einem so bekannten, weltweiten Ort in einem Bereich von steigendem Interesse und gesellschaftlichem Bedarf wie Alzheimer und kognitive Störungen zu präsentieren.”

LESEN SIE AUCH  Aktueller Stand des Wirkstoffs Atuzaginstat 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein , um einen Kommentar schreiben zu können.